• RSS
  • Facebook

Beliebte Beiträge

wencke

Herzlich Willkommen.

auf meiner Webseite faxx design... Initiative zur Förderung und Erhaltung von ...

02_Stiftehalter1

Stiftehalter passend

Für ein Projekt in gelb habe ich ein entsprechenden Stiftehalter ...

01_Stiftehalter2

transparente Einlage

Diese Einlage dient als Stifthalter für einen zweiten Stift oder ...

20130102_07b

Sommerliches Lebkuch

Für einen längeren Urlaub habe ich mir einen eigenen Reise- ...

dclips-bueroklammern

D-Clips von Miodori

Die wohl niedlichsten Büroklammer stellt Miodori her. Sie heißten D-Clips ...

Lieblinks

  • intim - individualizing timeplaners
  • Wencke*s kreative Perlen
  • wencke.org Foto
  • Wassermann - Projekte und Referenzen

Sachlich beschrieben befasst sich “faxx design” mit der Gestaltung (ästhetisch, technisch-realisierbar, praxisgerecht, …) von Ordnungselementen visuellen Charakters in materieller Ausführung als Organizer-Einlagen für alle – ausgehend vom Bedarf für das Selbstmanagement, der Notwendigkeit diverser mnemotechnisch günstiger Formblätter und Informationen, der Entwürfe und Gestaltung einzelner Einlagen bis hin zur Realisierung und praktischen Einheftung in den persönlichen Organizer.

Doch nicht nur Manager müssen ihren Alltag und ihre Zeit sinnvoll planen – jeder kennt es, dass wir oft einen gedrängt vollen Tag mit den unterschiedlichsten Aufgaben und Terminen haben. Wer seine Zeit sinnvoll einteilen möchte, muss sich Ziele setzen und Aufgaben planen.

“faxx design” ist aber noch viel mehr: Es ist Image, Lebensfreude, Ausdruck der Persönlichkeit, Kreativität, Impulsgeber und so weiter!

Die Idee zu “faxx design” ist aus meiner eigenen Alltagspraxis entstanden. Als aktiver Nutzer vom Organizer war ich im privaten, beruflichen und studentischen Alltag oft in Situationen, in denen ich mir einige dieser in diesem Projekt entstehenden Inhalte gerne griffbereit und jederzeit verfügbar gewünscht hätte.
Aber auch  war es mir wichtig mich von anderen abzuheben. Das Planen soll Spaß machen. Nicht zu vergessen, dass es auch die Merkfähigkeit unterstützt, in dem es das bildliche Gedächtnis durchaus mehr stimuliert wird als mit handelsüblichen, weißen Business-Einlagen.

Vor diesem Hintergrund entstand 2004 eine Facharbeit inkl. Ausstellung namens “intim – individualizing timeplaners” » intim.faxx-design.com als Abschlussarbeit meines Studienzertifikates “Ästhetische Bildung und Gestaltung” der Zentrale für Weiterbildung der Universität Hannover. Dieses Studienzertifikat widmet sich der gezielten Entwicklung von Kreativität und ästhetischen Kompetenzen in beruflichen und nicht-beruflichen Tätigkeitsfeldern. Bei der Marktrecherche ergab sich, dass das Haptaugenmerk der etablierten Anbieter von Organizern auf dem klassischen “Business-Typ” liegt, der seine Termine verwaltet und Gesprächsnotizen aufzeichnet. Weitere Zielgruppen, wie Schüler, Studenten, Hausfrauen, Reisende oä. werden nur am Rande beachtet. Doch gerade dieses sind oft sehr attraktive Zielgruppen. Auch ist ein Trend zu erkennen, dass Nutzer häufig nicht nur einen Organizer nutzen. Sie nutzen zu verschiedenen Themen häufig unterschiedliche Organizer, da diese unterschiedliche Anforderungen und Bedürfnisse erfüllen müssen. Es erweitert so – analog zu technisch erforderlichen Kompetenzen – die individuellen und gesellschaftlichen Spielräume der Kommunikation.

Immer wieder steckte ich auch Freunde, Bekannte und Familie mit meinen Ideen für das Thema und meiner Kreativität an. So entwickelte sich aus dem Projekt “intim” mein eigenes kleines Label: “faxx design”.

“faxx” steht dabei umgangssprachlich für “facts” – für die Einlagen, auf denen die Inhalte festgehalten/notiert werden können. “design” steht für die individuelle Gestaltung der faxxs’.
» “faxx design”.